eStudentday - VDE Kongress Mannheim 2016

Wann:
06.11.2016 07:30
Veranstaltung endet voraussichtlich:
08.11.2016 23:00

Veranstaltungsort:
Mannheim, Rosengartenplatz 2
(m:con – Congress Center Rosengarten)


Veranstaltungsbeschreibung:
Anzug raus und los geht's nach Mannheim! Eine Stadt voller Technikgeschichte: Karl Drais baute hier das erste Zweirad, 1880 wurde von Werner von Siemens der erste elektrische Aufzug vorgestellt und 1886 rollte das erste Automobil von Carl Benz über die Straßen.

Auch die Stadtplaner hatten (schon vor 1800) gute Ideen und gliederten die Straßen der Innenstadt in quadratische Teile - ursprünglich zu Verteidigungszwecken. Wir dürfen uns am ersten Tag in Mannheim zurechtfinden und diese erkunden. Der eStudenday, der dem Kongress vorausgeht, ist nicht nur eine Möglichkeit andere Gruppen kennenzulernen sondern auch die Stadt. Ein Wettbewerb um gute Bilder oder Rätsel aller Art führen zu Sehenswürdigkeiten und der abendlichen Partylocation.



Was ist dieses Internet der Dinge (englisch: Internet of things, kurz IoT) eigentlich, um das es in den Vorträgen der beiden Kongresstage geht? Kevin Ashton, ein britischer Technologiepionier des MIT soll den Begriff 1999 zum ersten Mal geprägt haben. Seine Vision damals: Dinge werden sich selbst die Informationen beschaffen und ohne menschliche Hilfe kommunizieren können.

Industrie, Mobilität, Energie, Gesundheit und Wohnen - überall werden Daten gesammelt mit dem Ziel das Leben von Konsumenten zu erleichtern, zu verbessern, zu schützen oder Ressourcen zu sparen. Sensoren in der Badekleidung warnen vor zu viel UV-Strahlung, Verkehrsströme werden bei zu hoher Luftverschmutzung oder Stau umgeleitet, der Kühlschrank speichert automatisch den Einkaufszettel,... Die immer billigeren Sensoren und stromsparende Kommunikationstechnologien scheinen alles möglich zu machen. Gut ausgebaute Mobilfunknetze, besonders der neue 5G-Standard, bilden das Rückrat für mobile Anwendungen.

Durch die Möglichkeit, nahezu beliebige Gegenstände mit dem Internet zu verbinden ergibt sich ein Einfallstor für unerwünschte Besucher. Das Sammeln von Daten über den Benutzer und deren Auswertung zu Werbezwecken ist noch nicht das Schlimmste. Die Manipulation oder Abschaltung von Überwachungssystemen, Ampeln oder Industrieanalgen kann auch gefährlich werden! Drohnen und elektronisch fernsteuerbaren Türschlösser schaffen neue Geschäftsmodelle aber auch neue Angriffspunkte. Die Sicherheitsprobleme werden meist erst entdeckt wenn es zu spät ist: Die Vorzüge der neuen Technologien lassen die kritischen Aspekte oft zu schnell vergessen.

Als angehende (oder fertige) Ingenieure müssen wir verstehen was um uns herum passiert und die Zukunft mitgestalten können. Wir freuen uns daher, auf dem Kongress teilnehmen zu dürfen!

Programmdetails unter: vde-kongress.de

Preis: 35,00€

Anmeldung für diese Veranstaltung:

Der Anmeldezeitraum ist überschritten.

Falls es noch Fragen gibt, Ansprechpartner für diese Veranstaltung ist Julia Hetzel mit der E-Mail-Adresse:


Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website. Weitere Information